Hilfe


Sprache

Franconica wird in Deutsch und Englisch angeboten. Sie können zwischen den Sprachen wechseln, wenn Sie auf „en“ oder „de“ oben rechts in Ihrem Browser klicken.
 

Schriftgröße

Wenn Sie für eine verbesserte Lesbarkeit eine größere Schrift wählen möchten, ändern Sie einfach die Schriftgröße in Ihrem Browser. Franconica übernimmt diese Einstellung.


Entdecken

Franconica bietet Ihnen verschiedene Möglichkeiten, unsere digitalen Bestände zu entdecken. Sie können entweder in unseren Sets und Sammlungen browsen, die wir Ihnen etwa auf der Startseite anbieten, oder eine gezielte Suche absetzen.

Browsen

Sie können den Teil unseres Angebots erkunden, der für Sie am Interessantesten ist, indem Sie auf den entsprechenden Reiter auf der Startseite klicken (Handschriften, Inkunabeln, …).
Oder Sie lassen sich durch unsere Sets treiben, die wir für Sie, unabhängig von der Erscheinungsform, zusammengestellt haben. Klicken Sie einfach auf eine Set-Kachel auf der Startseite oder erhalten Sie mit einem Klick auf „Mehr entdecken“ einen Überblick über alle unsere Sets.

Suchen

Wenn Sie ein spezielles Objekt suchen oder zu einem Thema recherchieren und wissen möchten, ob es hierzu Medien in Franconica gibt, benutzen Sie unsere Suche.

Allgemeine Hinweise zur Suche

Schreiben Sie einen oder mehrere Suchbegriffe in den Suchschlitz und klicken Sie auf die Lupe oder drücken Sie „Enter“.
Zwischen Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden.
Diakritische Zeichen (z. B. à) und deutsche Umlaute (ä, ö, ü,) werden auf ihren Grundbuchstaben zurückgeführt, d.h. à → a, ä → ae, ö → oe, ü → ue. Des Weiteren gilt ß → ss, d.h. ß und ss werden in einer Suchanfrage nicht unterschieden.


Trefferliste

Als Resultat Ihrer Suchanfrage erhalten Sie eine Liste aller Treffer mit Vorschaubild. Hier können Sie Ihre Ergebnisse weiter eingrenzen.
Filter:
Die Filter „Titel“, „Autor“ und „Datum“ sind verfügbar. Diese können Sie mit Ihren ursprünglich eingegebenen Suchbegriffen mit Hilfe von Boolschen Operatoren beliebig kombinieren. Sie können die Boolschen Operatoren selbst in den Suchschlitz eingeben oder die angebotenen Dropdown-Möglichkeiten nutzen (und, oder).
Durch die Filter erzeugen Sie keine neue Suche, sondern „filtern“ Ihre bisherigen Treffer.
Facettierung:
Mit Hilfe der Facettierung können Sie Ihre Ergebnisse noch enger fassen. Klicken Sie einfach auf eine Facette, die Ihren Kriterien entspricht. Mit einem erneuten Klick auf die Facette deaktivieren Sie diese wieder.
Boolsche Operatoren:
AND: Wenn Sie Begriffe mit AND verbinden, erhalten Sie Ergebnisse, in denen beide Begriffe vorkommen.
OR: Wenn Sie Begriffe mit OR verbinden, erhalten Sie Ergebnisse, die mindestens einen der beiden Begriffe enthalten.

Profisuche

Phrasensuche:
Mit der Phrasensuche können Sie nach einer festgelegten Wortfolge suchen. Setzen Sie Ihre Suche dafür in Anführungszeichen, z.B. „Dom zu Würzburg“ oder „Festung Marienberg“.
Wildcards:
Um verschiedene Schreibweisen eines Begriffes zu berücksichtigen, können Sie Wildcards verwenden. Das sind Platzhalter, die für beliebige Zeichen gesetzt werden können.
Das Sternchen (*) steht für beliebig viele Zeichen. Beispielsweise liefert eine Suchanfrage nach würzburg* auch Ergebnisse mit würzburger, würzburgs, usw. Die Anfragen im Suchschlitz auf der Startseite werden am Wortende automatisch vom System mit einem * versehen. Bei den Filtern müssen Sie das * selbst eingeben, falls Sie es wünschen.
Das Fragezeichen (?) steht für genau ein Zeichen, so findet die Anfrage manus?ript sowohl Ergebnisse zu manuscript, als auch zu manuskript.
Signatursuche:
Sie können in Franconica auch direkt nach einer bestimmten Signatur suchen. Geben Sie die Signatur einfach in das Suchfeld ein. Beachten Sie hierbei bitte, dass Sie nur dann korrekte Treffer enthalten, wenn Sie die Signatur exakt eingeben und hierbei auch auf Punkte, Leerzeichen usw. achten (z. B. Delin.VI,6,39 → ohne Leerzeichen, mit römischen und arabischen Zahlen, mit Punkt und Kommata!). Natürlich können Sie auch bei dieser Art der Suche Wildcards verwenden.


Einzelanzeige der Titel

Wenn Sie auf einen Treffer klicken, gelangen Sie zur Einzelansicht. Hier gibt es drei Reiter: „Information“, „Beschreibung“ und „Metadaten“. Neben den Reitern sehen Sie den Viewer mit dem Digitalisat, darüber finden Sie  immer die Kurzinformationen zum Objekt, darunter die IIIF-Manifestdatei und die DOI.

Viewer

Auf der rechten Seite des Viewers sind die wichtigsten Metadaten aufgeführt, wenn Sie auf „Weitere Informationen“ klicken. Unten rechts können Sie den Viewer ins Vollbild setzen. Mit den Buttons unten links können Sie das Objekt herunterladen oder den Link auf diese Seite teilen. Beim Download beachten Sie bitte die Nutzungsbedingungen.

Information

Im Reiter „Information“ finden Sie ein Kurzkatalogisat des Objekts.

Beschreibung

Im Reiter „Beschreibung“ finden Sie eine nähere Beschreibung des Objekts.

Metadaten

Im Reiter „Metadaten“ finden Sie ein ausführliches Katalogisat des Objekts, falls vorhanden in TEI oder LIDO, das Sie sich herunterladen können.


IIIF

IIIF (International Image Interoperability Framework) ist ein Standard, der entwickelt wurde, um den möglichst reibungslosen Austausch von bildbasierten Ressourcen zwischen den Institutionen und für Forschende und Interessierte zu ermöglichen. Er basiert auf einer Reihe von Schnittstellen, mit deren Hilfe es möglich ist, die Objekte mittels der IIIF-Manifestdatei in einem beliebigen, IIIF-konformen Viewer zu betrachten und zu bearbeiten. Die IIIF-Technologie erlaubt tiefes, stufenloses Zoomen bei gleichbleibend hoher Bildqualität.