Handschrift

M.p.th.f.46

[1. Hälfte 9. Jahrhundert]

Universitätsbibliothek Würzburg

Titel:

Komputistische Tabellen - Annales Iuvavenses - Beda Venerabilis

Datierung:

[1. Hälfte 9. Jahrhundert]

Entstehung:

Saint-Amand

Veröffentlichung:

Universitätsbibliothek Würzburg

Erweiterte Metadaten:

Die in der ersten Hälfte des 9. Jahrhunderts entstandene Handschrift wurde wohl in Saint-Amand geschrieben, weist aber Verbindung zu Salzburg auf. Neben komputistischen Tabellen, Auszügen aus einer Geschichte Isreals, einem Werk von Beda Venerabilis sowie weiteren kürzeren Texten umfasst der Band auch eine Abschrift der Salzburger Annalen.

Nachweis

M.p.th.f.46
Thurn 3,1, S. 34
DOI: 10.48651/franconica-1369319216700

Titel

Komputistische Tabellen - Annales Iuvavenses - Beda Venerabilis

Entstehung

Saint-Amand

Datierung

[1. Hälfte 9. Jahrhundert]

Umfang

149 Blatt
Lagen: Hinter Bl. 16 ist ein Quaternio, hinter Bl. 82 1 Blatt, hinter Bl. 89 ein Quaternio ausgefallen. Bl. 148 ist kopfständig eingebunden. Blatt 1 mit kreuzförmigem Ausschnitt.

Kurzbeschreibung

Die in der ersten Hälfte des 9. Jahrhunderts entstandene Handschrift wurde wohl in Saint-Amand geschrieben, weist aber Verbindung zu Salzburg auf. Neben komputistischen Tabellen, Auszügen aus einer Geschichte Isreals, einem Werk von Beda Venerabilis sowie weiteren kürzeren Texten umfasst der Band auch eine Abschrift der Salzburger Annalen.

Schlagwörter

Salzburg
Leo III. papa

Weitere Informationen

Entstehung: Wohl in Saint-Amand entstanden, aber Verbindung zu Salzburg. Eine nach Saint-Amand passende Korrekturauf 98v macht es wahrscheinlich, daß dieser Teil von einem Salzburger Schreiber in Saint-Amand kopiert wurde. Vielleicht hat dieser Schreiber den Codex vor 828 nach Salzburg verbracht. Der Codex war 976 noch in Salzburg

Herkunft

Dombibliothek Würzburg

Veröffentlichung

Universitätsbibliothek Würzburg

Besitzer

Universitätsbibliothek Würzburg

Frühere Signatur

unten "LXXXIII"
oben "LXXXIII"
"81"

Metadaten

Nachweis

M.p.th.f.46
Thurn 3,1, S. 34
DOI: 10.48651/franconica-1369319216700

Titel

Komputistische Tabellen - Annales Iuvavenses - Beda Venerabilis

Entstehung

Saint-Amand

Datierung

[1. Hälfte 9. Jahrhundert]

Umfang

149 Blatt
Lagen: Hinter Bl. 16 ist ein Quaternio, hinter Bl. 82 1 Blatt, hinter Bl. 89 ein Quaternio ausgefallen. Bl. 148 ist kopfständig eingebunden. Blatt 1 mit kreuzförmigem Ausschnitt.

Kurzbeschreibung

Die in der ersten Hälfte des 9. Jahrhunderts entstandene Handschrift wurde wohl in Saint-Amand geschrieben, weist aber Verbindung zu Salzburg auf. Neben komputistischen Tabellen, Auszügen aus einer Geschichte Isreals, einem Werk von Beda Venerabilis sowie weiteren kürzeren Texten umfasst der Band auch eine Abschrift der Salzburger Annalen.

Schlagwörter

Salzburg
Leo III. papa

Weitere Informationen

Entstehung: Wohl in Saint-Amand entstanden, aber Verbindung zu Salzburg. Eine nach Saint-Amand passende Korrekturauf 98v macht es wahrscheinlich, daß dieser Teil von einem Salzburger Schreiber in Saint-Amand kopiert wurde. Vielleicht hat dieser Schreiber den Codex vor 828 nach Salzburg verbracht. Der Codex war 976 noch in Salzburg

Herkunft

Dombibliothek Würzburg

Veröffentlichung

Universitätsbibliothek Würzburg

Besitzer

Universitätsbibliothek Würzburg

Frühere Signatur

unten "LXXXIII"
oben "LXXXIII"
"81"