Handschrift

Tabula continens auctoritates et sententias biblie

M.ch.f.10

Titel:

Tabula continens auctoritates et sententias biblie

Autor:

Johannes, Calderinus; Autor

Datierung:

[Ende 14. Jahrhundert]

Entstehung:

[Italien]

Veröffentlichung:

Universitätsbibliothek Würzburg

Erweiterte Metadaten:

Die Handschrift enthält die Tabula continens auctoritates et sententias biblie des Johannes Calderinus. Der Text blieb unrubriziert und stammt aus Italien und lässt sich auf das Ende des 14. Jahrhunderts datieren.

Titel

Tabula continens auctoritates et sententias biblie

Autor

Johannes, Calderinus; Autor

Entstehung

[Italien]

Datierung

[Ende 14. Jahrhundert]

Umfang

Zeitgenössische Seitenzählung, nur bis "18" reichend.
60 Blatt
Lagen: Reklamanten in Federzeichnung (gefaltetes Tuch), vgl. z.B. 31v.

Kurzbeschreibung

Die Handschrift enthält die Tabula continens auctoritates et sententias biblie des Johannes Calderinus. Der Text blieb unrubriziert und stammt aus Italien und lässt sich auf das Ende des 14. Jahrhunderts datieren.

Provenienz

Dombibliothek Würzburg

Besitzer

Universitätsbibliothek Würzburg

Nachweis

M.ch.f.10
Thurn 3,2, S. 8
DOI: 10.48651/franconica-6525794103064

Veröffentlichung

Universitätsbibliothek Würzburg
Ausführliche Beschreibung

Geschichte

Provenienz
Dombibliothek Würzburg

Einband

Allgemeine Angaben
15. Jahrhundert. Holzdeckel mit Kalblederrücken. Handschriftlicher Titel auf dem Vorderdeckel. Titelschild auf Vorderdeckel und Rücken. Reste von 2 Schließen. Am Vorderdeckel Spuren von Kettenbefestigung.

Kodikologie

Beschreibstoff
Material: Papier
Lagenformel: I(1, da erstes Blatt auf Vorderdeckel aufgeklebt) + 5 V(51) + V(60, da letztes Blatt auf Rückdeckel aufgeklebt).
Lagen: Reklamanten in Federzeichnung (gefaltetes Tuch), vgl. z.B. 31v.
Watermark
  • Rad
Foliierung:
Zeitgenössische Seitenzählung, nur bis 18 reichend.
Layout
Schriftraum: 280 x 180 mm
Spaltenzahl: 2 Spalten
Zeilenzahl: ca. 52 Zeilen
Schrift
  • Textualis gothica

Inhalt

  • 1r - 1v
  • 2r - 51v: Johannes, Calderinus: Tabula continens auctoritates et sententias biblie... r(equire) errare a.
    Deo gracias.

    Literatur:
    Edition: GW 5896f.; Schulte 2, S. 250. Literatur: LTHK, 2. Aufl., Bd. 5, Sp. 1013f.
  • 52r - 60v

Metadaten

Titel

Tabula continens auctoritates et sententias biblie

Autor

Johannes, Calderinus; Autor

Entstehung

[Italien]

Datierung

[Ende 14. Jahrhundert]

Umfang

Zeitgenössische Seitenzählung, nur bis "18" reichend.
60 Blatt
Lagen: Reklamanten in Federzeichnung (gefaltetes Tuch), vgl. z.B. 31v.

Kurzbeschreibung

Die Handschrift enthält die Tabula continens auctoritates et sententias biblie des Johannes Calderinus. Der Text blieb unrubriziert und stammt aus Italien und lässt sich auf das Ende des 14. Jahrhunderts datieren.

Provenienz

Dombibliothek Würzburg

Besitzer

Universitätsbibliothek Würzburg

Nachweis

M.ch.f.10
Thurn 3,2, S. 8
DOI: 10.48651/franconica-6525794103064

Veröffentlichung

Universitätsbibliothek Würzburg
Ausführliche Beschreibung

Geschichte

Provenienz
Dombibliothek Würzburg

Einband

Allgemeine Angaben
15. Jahrhundert. Holzdeckel mit Kalblederrücken. Handschriftlicher Titel auf dem Vorderdeckel. Titelschild auf Vorderdeckel und Rücken. Reste von 2 Schließen. Am Vorderdeckel Spuren von Kettenbefestigung.

Kodikologie

Beschreibstoff
Material: Papier
Lagenformel: I(1, da erstes Blatt auf Vorderdeckel aufgeklebt) + 5 V(51) + V(60, da letztes Blatt auf Rückdeckel aufgeklebt).
Lagen: Reklamanten in Federzeichnung (gefaltetes Tuch), vgl. z.B. 31v.
Watermark
  • Rad
Foliierung:
Zeitgenössische Seitenzählung, nur bis 18 reichend.
Layout
Schriftraum: 280 x 180 mm
Spaltenzahl: 2 Spalten
Zeilenzahl: ca. 52 Zeilen
Schrift
  • Textualis gothica

Inhalt

  • 1r - 1v
  • 2r - 51v: Johannes, Calderinus: Tabula continens auctoritates et sententias biblie... r(equire) errare a.
    Deo gracias.

    Literatur:
    Edition: GW 5896f.; Schulte 2, S. 250. Literatur: LTHK, 2. Aufl., Bd. 5, Sp. 1013f.
  • 52r - 60v