Skip to main content

Manuscripts

Die Handschriftensammlung der Universitätsbibliothek umfasst circa 1500 mittelalterliche und ungefähr 800 neuzeitliche Handschriften. Das berühmteste Ensemble stellen die 214 zumeist frühmittelalterlichen Handschriften der ehemaligen Dombibliothek dar. Der Grundstein für die Handschriftensammlung wurde bereits in den Jahren der Universitätsgründung gelegt. Den entscheidenden Zuwachs erfuhr die Sammlung durch die Säkularisation der Kloster- und Stiftsbibliotheken in und um Würzburg im Jahre 1803.

Alle Handschriften werden sukzessive über das Franconica-Portal erschlossen.

Search

Filters

3 items