Handschrift

Historienbibel

M.ch.f.25

Titel:

Historienbibel

Datierung:

[Kurz nach Mitte des 15. Jahrhunderts]

Entstehung:

Hagenau

Veröffentlichung:

Universitätsbibliothek Würzburg

Historienbibel aus der Werkstatt des Diebold Lauber aus der Mitte des 15. Jahrhunderts. Das Exemplar weist Einschübe mittelhochdeutscher Psalmen und biblischer Cantica auf. Ab fol. 408r ist eine Prosafassung das weitverbreiteten Marienlebens des Kartäuserbruders Philipp von Seitz eingetragen.

Titel

Historienbibel

Entstehung

Hagenau

Datierung

[Kurz nach Mitte des 15. Jahrhunderts]

Umfang

515 Blatt
Lagen: Reklamanten finden sich auf den Blättern 18v, 26v, 39v, 54v, dann auf jedem 8. Blatt bis 198v. 204v. 212v. 220v. 226v. 234v. 242v. 250v. 257v, dann wieder auf jedem 8. Blatt bis 393v. 415v, dann wiederum auf jedem 8. Blatt bis 510v (ab454v auf geraden Blatt-Zahlen, weil 449 doppelt gezählt).

Kurzbeschreibung

Historienbibel aus der Werkstatt des Diebold Lauber aus der Mitte des 15. Jahrhunderts. Das Exemplar weist Einschübe mittelhochdeutscher Psalmen und biblischer Cantica auf. Ab fol. 408r ist eine Prosafassung das weitverbreiteten Marienlebens des Kartäuserbruders Philipp von Seitz eingetragen.

Schlagwörter

Diebolt Lauber in Hagenau

Provenienz

Unbekannte Provenienz.

Besitzer

Universitätsbibliothek Würzburg
Vorbesitzer: Konrad von Bibra; "Niclaus Kuhn"

Nachweis

M.ch.f.25
DOI: 10.48651/franconica-8548226507184

Veröffentlichung

Universitätsbibliothek Würzburg

Metadaten

Titel

Historienbibel

Entstehung

Hagenau

Datierung

[Kurz nach Mitte des 15. Jahrhunderts]

Umfang

515 Blatt
Lagen: Reklamanten finden sich auf den Blättern 18v, 26v, 39v, 54v, dann auf jedem 8. Blatt bis 198v. 204v. 212v. 220v. 226v. 234v. 242v. 250v. 257v, dann wieder auf jedem 8. Blatt bis 393v. 415v, dann wiederum auf jedem 8. Blatt bis 510v (ab454v auf geraden Blatt-Zahlen, weil 449 doppelt gezählt).

Kurzbeschreibung

Historienbibel aus der Werkstatt des Diebold Lauber aus der Mitte des 15. Jahrhunderts. Das Exemplar weist Einschübe mittelhochdeutscher Psalmen und biblischer Cantica auf. Ab fol. 408r ist eine Prosafassung das weitverbreiteten Marienlebens des Kartäuserbruders Philipp von Seitz eingetragen.

Schlagwörter

Diebolt Lauber in Hagenau

Provenienz

Unbekannte Provenienz.

Besitzer

Universitätsbibliothek Würzburg
Vorbesitzer: Konrad von Bibra; "Niclaus Kuhn"

Nachweis

M.ch.f.25
DOI: 10.48651/franconica-8548226507184

Veröffentlichung

Universitätsbibliothek Würzburg