Handschrift

Protocollum curiae episcopalis Herbipolensis 1519

M.ch.q.21

Titel:

Protocollum curiae episcopalis Herbipolensis 1519

Datierung:

1519

Entstehung:

Würzburg

Veröffentlichung:

Universitätsbibliothek Würzburg

Erweiterte Metadaten:

Bei dem vom Würzburger Notar Johannes Birnesser im Jahr 1519 abgefassten Text handelt es sich um ein Protokoll des fürstbischöflichen Hofs. Der Berichtszeitraum erstreckt sich von Januar bis Dezember 1519 und im Text wird mehrfach Tilmann Riemenschneider erwähnt.

Titel

Protocollum curiae episcopalis Herbipolensis 1519

Entstehung

Würzburg

Datierung

1519

Umfang

120 Blatt

Kurzbeschreibung

Bei dem vom Würzburger Notar Johannes Birnesser im Jahr 1519 abgefassten Text handelt es sich um ein Protokoll des fürstbischöflichen Hofs. Der Berichtszeitraum erstreckt sich von Januar bis Dezember 1519 und im Text wird mehrfach Tilmann Riemenschneider erwähnt.

Schlagwörter

Würzburg, Curia episcopalis
Herbipolis

Provenienz

Dombibliothek Würzburg

Besitzer

Universitätsbibliothek Würzburg

Nachweis

M.ch.q.21
Thurn 3,2, S. 85
DOI: 10.48651/franconica-9128885855711

Veröffentlichung

Universitätsbibliothek Würzburg
Ausführliche Beschreibung

Geschichte

Provenienz
Dombibliothek Würzburg

Einband

Allgemeine Angaben
Kopert aus Pergament. Vorderer Umschlag beschriftet. Titelschild auf dem Rücken.

Kodikologie

Beschreibstoff
Material: Papier
Lagenformel: 8 VI(96) + IV(104) + VI(116) + II(120)
Layout
Schriftraum: 180 x 130 mm
Spaltenzahl: einspaltig
Zeilenzahl: 25-30 Zeilen
Schrift
  • Kurrentschrift

Inhalt

  • 1r - 120v: Birnesser, Johannes: Protocollum curiae episcopalis HerbipolensisIncipit Prothocollum iudiciorum et actorum curie herbipolensis per me Ioannem Birnesser notarium et scribam iuratum de anno domini millesimoquingentesimo decimonono ut infra folio sequenti

Metadaten

Titel

Protocollum curiae episcopalis Herbipolensis 1519

Entstehung

Würzburg

Datierung

1519

Umfang

120 Blatt

Kurzbeschreibung

Bei dem vom Würzburger Notar Johannes Birnesser im Jahr 1519 abgefassten Text handelt es sich um ein Protokoll des fürstbischöflichen Hofs. Der Berichtszeitraum erstreckt sich von Januar bis Dezember 1519 und im Text wird mehrfach Tilmann Riemenschneider erwähnt.

Schlagwörter

Würzburg, Curia episcopalis
Herbipolis

Provenienz

Dombibliothek Würzburg

Besitzer

Universitätsbibliothek Würzburg

Nachweis

M.ch.q.21
Thurn 3,2, S. 85
DOI: 10.48651/franconica-9128885855711

Veröffentlichung

Universitätsbibliothek Würzburg
Ausführliche Beschreibung

Geschichte

Provenienz
Dombibliothek Würzburg

Einband

Allgemeine Angaben
Kopert aus Pergament. Vorderer Umschlag beschriftet. Titelschild auf dem Rücken.

Kodikologie

Beschreibstoff
Material: Papier
Lagenformel: 8 VI(96) + IV(104) + VI(116) + II(120)
Layout
Schriftraum: 180 x 130 mm
Spaltenzahl: einspaltig
Zeilenzahl: 25-30 Zeilen
Schrift
  • Kurrentschrift

Inhalt

  • 1r - 120v: Birnesser, Johannes: Protocollum curiae episcopalis HerbipolensisIncipit Prothocollum iudiciorum et actorum curie herbipolensis per me Ioannem Birnesser notarium et scribam iuratum de anno domini millesimoquingentesimo decimonono ut infra folio sequenti