Handschrift

Augustinus - Katalogfragment der Würzburger Dombibliothek um 1000 - Güterverzeichnis der Würzburger...

M.p.th.f.40

Titel:

Augustinus - Katalogfragment der Würzburger Dombibliothek um 1000 - Güterverzeichnis der Würzburger Domkustodie

Datierung:

[1. Drittel 9. Jahrhundert]

Entstehung:

Würzburg

Veröffentlichung:

Universitätsbibliothek Würzburg

Erweiterte Metadaten:

Die im ersten Drittel des 9. Jahrhunderts in Würzburg entstandene Handschrift umfasst neben den Retractiones des heiligen Augustinus zwei jüngere Nachträge. Auf fol. 46v findet sich ein Güterverzeichnis der Würzburger Domkustodie aus der ersten Hälfte des 11. Jahrhunderts und auf fol. 1r und Blatt 46 wurde um das Jahr 1000 ein Verzeichnis der Würzburger Dombibliothek eingetragen, der im 11. Jahrhundert weiter ergänzt wurde.

Titel

Augustinus - Katalogfragment der Würzburger Dombibliothek um 1000 - Güterverzeichnis der Würzburger Domkustodie

Entstehung

Würzburg

Datierung

[1. Drittel 9. Jahrhundert]

Umfang

46 Blatt
Lagen: Römische Zählung an den Lagenenden.

Kurzbeschreibung

Die im ersten Drittel des 9. Jahrhunderts in Würzburg entstandene Handschrift umfasst neben den Retractiones des heiligen Augustinus zwei jüngere Nachträge. Auf fol. 46v findet sich ein Güterverzeichnis der Würzburger Domkustodie aus der ersten Hälfte des 11. Jahrhunderts und auf fol. 1r und Blatt 46 wurde um das Jahr 1000 ein Verzeichnis der Würzburger Dombibliothek eingetragen, der im 11. Jahrhundert weiter ergänzt wurde.

Schlagwörter

Würzburg, Dombibliothek

Provenienz

Dombibliothek Würzburg
"liber sancti Kiliani"

Besitzer

Universitätsbibliothek Würzburg

Nachweis

M.p.th.f.40
Thurn 3,1, S. 29
DOI: 10.48651/franconica-3180092963784

Frühere Signatur

"CLIX"

Veröffentlichung

Universitätsbibliothek Würzburg
Ausführliche Beschreibung

Geschichte

Provenienz
Dombibliothek Würzburg
3r: liber sancti Kiliani (13. Jahrhundert)
2r: "CLIX" (15. Jahrhundert)

Buchmalerei

  • Auszeichnungsschrift
    Capitalis rustica mit unzialen Elementen. Verwendung von Grün und verblasstem Gelb.

Einband

Allgemeine Angaben
Holzdeckel, teilweise mit unregelmäßig beschnittenem Schafleder bezogen. Titel und Signatur handschriftlich auf dem Leder des Vorderdeckels. Reste einer Schließe. Spuren von Kettenbefestigung am Hinterdeckel oben.
Begleitmaterial
Als Makulatur sind verwendet 4 Streifen 100-105 x 47-68 mm aus dem 11./12. Jahrhundert mit Prv 23, 5-7, 8-11, 16-20, 20-22.

Kodikologie

Beschreibstoff
Material: Kalbspergament
Lagenformel: 5 IV(40) + III(46)
Lagen: Römische Zählung an den Lagenenden.
Layout
Schriftraum: 220-225 x 150-155 mm
Spaltenzahl: Einspaltig
Zeilenzahl: 35 Zeilen
Schrift
  • Karolingische Minuskel

Inhalt

  • 1r: Katalogfragment der Würzburger Dombibliothek um 1000, mit Nachträgen des 11. Jahrhunderts
    Literatur:
    Edition: MBK Bd. 4,2, S. 980-988. Literatur: Bischoff-Hofmann, S. 25, S. 113f. H. Hoffmann, Die Würzburger Dombibliothek, in: ders., Die Würzburger Paulinenkommentare der Ottonenzeit, Hannover 2009, S. 215-242.
  • 1v - 45v: Augustinus, Aurelius: RetractionesDeo gratias. Lege felix feliciter et memento mei

    Literatur:
    Edition: CC 57. CSEL 36 Literatur: A. Mutzenbecher, Codex Leningrad Q. v. I. 3 (Corbie), in: Sacris erudiri 18, 1967/68, S. 437 Anm. 109. Clavis Nr. 250. Kurz Bd. 5,1, S. 209; Bd. 5,2, S. 540.
  • 46r - 46v: Katalogfragment der Würzburger Dombibliothek um 1000, mit Nachträgen des 11. Jahrhunderts
    Literatur:
    Edition: MBK Bd. 4,2, S. 980-988. Literatur: Bischoff-Hofmann, S. 25, S. 113f. H. Hoffmann, Die Würzburger Dombibliothek, in: ders., Die Würzburger Paulinenkommentare der Ottonenzeit, Hannover 2009, S. 215-242.
  • 46v: Güterverzeichnis der Würzburger Domkustodie aus der 1. Hälfte des 11. Jahrhunderts
    Literatur:
    Edition: P. Schöffel, Herbipolis sacra, Würzburg 1948, S. 91f., Anm. 3. Literatur: Bischoff-Hofmann, S. 13, S. 24, S. 25, S. 68 Anm. 24, S. 113f. MBK Bd. 4,2, S. 961-963, S. 980-988. E. Bünz, Bemerkungen zu einem Besitzverzeichnis, in: WDGBll 50 (1988) S. 593-611.

Sekundärliteratur

Metadaten

Titel

Augustinus - Katalogfragment der Würzburger Dombibliothek um 1000 - Güterverzeichnis der Würzburger Domkustodie

Entstehung

Würzburg

Datierung

[1. Drittel 9. Jahrhundert]

Umfang

46 Blatt
Lagen: Römische Zählung an den Lagenenden.

Kurzbeschreibung

Die im ersten Drittel des 9. Jahrhunderts in Würzburg entstandene Handschrift umfasst neben den Retractiones des heiligen Augustinus zwei jüngere Nachträge. Auf fol. 46v findet sich ein Güterverzeichnis der Würzburger Domkustodie aus der ersten Hälfte des 11. Jahrhunderts und auf fol. 1r und Blatt 46 wurde um das Jahr 1000 ein Verzeichnis der Würzburger Dombibliothek eingetragen, der im 11. Jahrhundert weiter ergänzt wurde.

Schlagwörter

Würzburg, Dombibliothek

Provenienz

Dombibliothek Würzburg
"liber sancti Kiliani"

Besitzer

Universitätsbibliothek Würzburg

Nachweis

M.p.th.f.40
Thurn 3,1, S. 29
DOI: 10.48651/franconica-3180092963784

Frühere Signatur

"CLIX"

Veröffentlichung

Universitätsbibliothek Würzburg
Ausführliche Beschreibung

Geschichte

Provenienz
Dombibliothek Würzburg
3r: liber sancti Kiliani (13. Jahrhundert)
2r: "CLIX" (15. Jahrhundert)

Buchmalerei

  • Auszeichnungsschrift
    Capitalis rustica mit unzialen Elementen. Verwendung von Grün und verblasstem Gelb.

Einband

Allgemeine Angaben
Holzdeckel, teilweise mit unregelmäßig beschnittenem Schafleder bezogen. Titel und Signatur handschriftlich auf dem Leder des Vorderdeckels. Reste einer Schließe. Spuren von Kettenbefestigung am Hinterdeckel oben.
Begleitmaterial
Als Makulatur sind verwendet 4 Streifen 100-105 x 47-68 mm aus dem 11./12. Jahrhundert mit Prv 23, 5-7, 8-11, 16-20, 20-22.

Kodikologie

Beschreibstoff
Material: Kalbspergament
Lagenformel: 5 IV(40) + III(46)
Lagen: Römische Zählung an den Lagenenden.
Layout
Schriftraum: 220-225 x 150-155 mm
Spaltenzahl: Einspaltig
Zeilenzahl: 35 Zeilen
Schrift
  • Karolingische Minuskel

Inhalt

  • 1r: Katalogfragment der Würzburger Dombibliothek um 1000, mit Nachträgen des 11. Jahrhunderts
    Literatur:
    Edition: MBK Bd. 4,2, S. 980-988. Literatur: Bischoff-Hofmann, S. 25, S. 113f. H. Hoffmann, Die Würzburger Dombibliothek, in: ders., Die Würzburger Paulinenkommentare der Ottonenzeit, Hannover 2009, S. 215-242.
  • 1v - 45v: Augustinus, Aurelius: RetractionesDeo gratias. Lege felix feliciter et memento mei

    Literatur:
    Edition: CC 57. CSEL 36 Literatur: A. Mutzenbecher, Codex Leningrad Q. v. I. 3 (Corbie), in: Sacris erudiri 18, 1967/68, S. 437 Anm. 109. Clavis Nr. 250. Kurz Bd. 5,1, S. 209; Bd. 5,2, S. 540.
  • 46r - 46v: Katalogfragment der Würzburger Dombibliothek um 1000, mit Nachträgen des 11. Jahrhunderts
    Literatur:
    Edition: MBK Bd. 4,2, S. 980-988. Literatur: Bischoff-Hofmann, S. 25, S. 113f. H. Hoffmann, Die Würzburger Dombibliothek, in: ders., Die Würzburger Paulinenkommentare der Ottonenzeit, Hannover 2009, S. 215-242.
  • 46v: Güterverzeichnis der Würzburger Domkustodie aus der 1. Hälfte des 11. Jahrhunderts
    Literatur:
    Edition: P. Schöffel, Herbipolis sacra, Würzburg 1948, S. 91f., Anm. 3. Literatur: Bischoff-Hofmann, S. 13, S. 24, S. 25, S. 68 Anm. 24, S. 113f. MBK Bd. 4,2, S. 961-963, S. 980-988. E. Bünz, Bemerkungen zu einem Besitzverzeichnis, in: WDGBll 50 (1988) S. 593-611.

Sekundärliteratur