Handschrift

Vocabularia iuris etc

M.ch.q.6

Titel:

Vocabularia iuris etc

Datierung:

1414

Entstehung:

[Mitteldeutschland]

Veröffentlichung:

Universitätsbibliothek Würzburg

Erweiterte Metadaten:

Wohl in Mitteldeutschland von mehreren Händen verfasste und auf 1414 datierte Handschrift mit juritischen Texten. Nach dem Werk De significationibus verborum des franziskanischen Rechtsgelehrten Astesanus von Asti folgen weitere juristische Texte, deren Autorenzuordnung unklar ist.

Titel

Vocabularia iuris etc

Entstehung

[Mitteldeutschland]

Datierung

1414

Umfang

237 Blatt
Lagen: Reklamanten an den Lagenenden. Die ersten beiden Lagen sind am Ende arabisch gezählt.

Kurzbeschreibung

Wohl in Mitteldeutschland von mehreren Händen verfasste und auf 1414 datierte Handschrift mit juritischen Texten. Nach dem Werk De significationibus verborum des franziskanischen Rechtsgelehrten Astesanus von Asti folgen weitere juristische Texte, deren Autorenzuordnung unklar ist.

Weitere Informationen

Entstehung: Auf Blatt 1v findet sich ein Preisvermerk. Auf dem Hinteren Spiegel befindet sich eine datierte Notiz: "post Magdalenam LXXIII°."

Provenienz

Dombibliothek Würzburg

Besitzer

Universitätsbibliothek Würzburg

Nachweis

M.ch.q.6
Thurn 3,2, S. 82
DOI: 10.48651/franconica-4116392889294

Frühere Signatur

"105"

Veröffentlichung

Universitätsbibliothek Würzburg
Ausführliche Beschreibung

Geschichte

Entstehung
Auf Blatt 1v findet sich ein Preisvermerk. Auf dem Hinteren Spiegel befindet sich eine datierte Notiz: post Magdalenam LXXIII°.
Provenienz
Dombibliothek Würzburg
Buchrücken: "105" (18. Jahrhundert. vgl. auch Schlußschrift 44v.)

Buchmalerei

  • Rubriziert.

Einband

Allgemeine Angaben
Rotes Kalbleder über Holz. Abgeschrägte Kanten. Mittel- und Eckbeschläge. Signatur- und Titelschild auf dem Rücken.
Begleitmaterial
Auf Vorder- und Rückspiegel lateinische Urkunde des 14./15. Jahrhunderts aufgeklebt.

Kodikologie

Beschreibstoff
Material: Papier
Lagenformel: 1 Blatt und VI(13) + 2 VI(37) + IV(45) + 16 VI(237).
Lagen: Reklamanten an den Lagenenden. Die ersten beiden Lagen sind am Ende arabisch gezählt.
Watermark
  • Ochsenkopf
  • Gekreuzte Schlüssel
  • Ochsenkopf
Layout
Schriftraum: 165 x 90 mm
Zeilenzahl: 20-35 Zeilen
Schrift
  • Bastarda

Inhalt

  • 1r - 2r
  • 2v - 44v: Astesanus: De significationibus verborum.Abigeus dicitur proprie, qui pecora a pascuis et armentis subducit... - ... usurpare... curator. Explicit tabula de exposicione seu declaracione vocabulorum et terminorum cum suis notabilibus in corpore iuris tam canonici quam civilis contentorum, qui maximam difficultatem in iure studentibus conferunt atque tedium propter eorum raritatem sive obscuritatem. et completa est per me Gebhardum in vigilia penthecostis videlicet sabbato die tercia mensis Iunii anno domini millesimo quadringentesimo decimonono hora eiusdem diei octava ante meridiem, de quo laudetur deus omnipotens per infinita secula seculorum. amen.

    Literatur:
    Edition: Es handelt sich um lib. VIII, tit. 41 von Astesanus' Summa de Casibus (Drucke etwa GW 2749-2758). Literatur: Stintzing, S. 519-523. Schulte 2, S. 425-427. Seckel, S. 281-289 (dort auf S. 284 erste Verifizierung unseres anonym überlieferten Textes).
  • 45r - 45v
  • 46r - 196r: Remissorium aureum utriusque iuris secundum alphabetum[Ab] aliquando excludit quandoque includit ut notat archidiaconus XXXXI... - ... testis deposicio ... in apo (der Text bricht unvollständig ab).
  • 196v - 201v
  • 202r - 230r: Tituli seu rubrice digesti, veteris et novi, et inforciati mixti
    Literatur:
    Zur Literaturgattung vgl. Stintzing, S. 7f.
  • 230v - 232r: Versus singulas corporis iuris canonici partes complectentesSummum constitue rescriptum regula iuris.

    Literatur:
    Literatur: Walther, Initia carminum, Nr. 18897 (mit Hinweis auf Ed. Hain 4658, Bl. a 3).
  • 232v - 237v

Metadaten

Titel

Vocabularia iuris etc

Entstehung

[Mitteldeutschland]

Datierung

1414

Umfang

237 Blatt
Lagen: Reklamanten an den Lagenenden. Die ersten beiden Lagen sind am Ende arabisch gezählt.

Kurzbeschreibung

Wohl in Mitteldeutschland von mehreren Händen verfasste und auf 1414 datierte Handschrift mit juritischen Texten. Nach dem Werk De significationibus verborum des franziskanischen Rechtsgelehrten Astesanus von Asti folgen weitere juristische Texte, deren Autorenzuordnung unklar ist.

Weitere Informationen

Entstehung: Auf Blatt 1v findet sich ein Preisvermerk. Auf dem Hinteren Spiegel befindet sich eine datierte Notiz: "post Magdalenam LXXIII°."

Provenienz

Dombibliothek Würzburg

Besitzer

Universitätsbibliothek Würzburg

Nachweis

M.ch.q.6
Thurn 3,2, S. 82
DOI: 10.48651/franconica-4116392889294

Frühere Signatur

"105"

Veröffentlichung

Universitätsbibliothek Würzburg
Ausführliche Beschreibung

Geschichte

Entstehung
Auf Blatt 1v findet sich ein Preisvermerk. Auf dem Hinteren Spiegel befindet sich eine datierte Notiz: post Magdalenam LXXIII°.
Provenienz
Dombibliothek Würzburg
Buchrücken: "105" (18. Jahrhundert. vgl. auch Schlußschrift 44v.)

Buchmalerei

  • Rubriziert.

Einband

Allgemeine Angaben
Rotes Kalbleder über Holz. Abgeschrägte Kanten. Mittel- und Eckbeschläge. Signatur- und Titelschild auf dem Rücken.
Begleitmaterial
Auf Vorder- und Rückspiegel lateinische Urkunde des 14./15. Jahrhunderts aufgeklebt.

Kodikologie

Beschreibstoff
Material: Papier
Lagenformel: 1 Blatt und VI(13) + 2 VI(37) + IV(45) + 16 VI(237).
Lagen: Reklamanten an den Lagenenden. Die ersten beiden Lagen sind am Ende arabisch gezählt.
Watermark
  • Ochsenkopf
  • Gekreuzte Schlüssel
  • Ochsenkopf
Layout
Schriftraum: 165 x 90 mm
Zeilenzahl: 20-35 Zeilen
Schrift
  • Bastarda

Inhalt

  • 1r - 2r
  • 2v - 44v: Astesanus: De significationibus verborum.Abigeus dicitur proprie, qui pecora a pascuis et armentis subducit... - ... usurpare... curator. Explicit tabula de exposicione seu declaracione vocabulorum et terminorum cum suis notabilibus in corpore iuris tam canonici quam civilis contentorum, qui maximam difficultatem in iure studentibus conferunt atque tedium propter eorum raritatem sive obscuritatem. et completa est per me Gebhardum in vigilia penthecostis videlicet sabbato die tercia mensis Iunii anno domini millesimo quadringentesimo decimonono hora eiusdem diei octava ante meridiem, de quo laudetur deus omnipotens per infinita secula seculorum. amen.

    Literatur:
    Edition: Es handelt sich um lib. VIII, tit. 41 von Astesanus' Summa de Casibus (Drucke etwa GW 2749-2758). Literatur: Stintzing, S. 519-523. Schulte 2, S. 425-427. Seckel, S. 281-289 (dort auf S. 284 erste Verifizierung unseres anonym überlieferten Textes).
  • 45r - 45v
  • 46r - 196r: Remissorium aureum utriusque iuris secundum alphabetum[Ab] aliquando excludit quandoque includit ut notat archidiaconus XXXXI... - ... testis deposicio ... in apo (der Text bricht unvollständig ab).
  • 196v - 201v
  • 202r - 230r: Tituli seu rubrice digesti, veteris et novi, et inforciati mixti
    Literatur:
    Zur Literaturgattung vgl. Stintzing, S. 7f.
  • 230v - 232r: Versus singulas corporis iuris canonici partes complectentesSummum constitue rescriptum regula iuris.

    Literatur:
    Literatur: Walther, Initia carminum, Nr. 18897 (mit Hinweis auf Ed. Hain 4658, Bl. a 3).
  • 232v - 237v