Handschrift

M.ch.f.48-1

[Mitte 15. Jahrhundert]

Universitätsbibliothek Würzburg

Titel:

Summa de casibus conscientiae

Autor:

Astesanus; Autor

Datierung:

[Mitte 15. Jahrhundert]

Entstehung:

[Mitteldeutschland]

Veröffentlichung:

Universitätsbibliothek Würzburg

Erweiterte Metadaten:

Die in Mitteldeutschland entstandene Handschrift aus der Mitte des 15. Jahrhunderts enthält die ersten fünf Bücher der Summa de casibus conscientiae des franziskanischen Rechtsgelehrten Astesanus von Asti. Sie steht in Zusammenhang mit der Handschrift M.ch.f.48-2. Folio 1r ziert eine große, dreizehnzeilige Figureninitiale auf orangem Kastengrund, die durchgängig mit Akanthus besetzt ist. In die beiden äußeren Schäfte des Buchstabens sind zwei nach außen blickende menschliche Gesichter eingearbeitet. Der Einband lässt sich der bis 1480 in Erfurt bezeugten Werkstatt von Ulrich Frenckel zuordnen.

Nachweis

M.ch.f.48-1
Thurn 3,2, S. 21
DOI: 10.48651/franconica-9712176287253

Titel

Summa de casibus conscientiae

Autor

Astesanus; Autor

Entstehung

[Mitteldeutschland]

Datierung

[Mitte 15. Jahrhundert]

Umfang

II u. 438 Blatt

Kurzbeschreibung

Die in Mitteldeutschland entstandene Handschrift aus der Mitte des 15. Jahrhunderts enthält die ersten fünf Bücher der Summa de casibus conscientiae des franziskanischen Rechtsgelehrten Astesanus von Asti. Sie steht in Zusammenhang mit der Handschrift M.ch.f.48-2. Folio 1r ziert eine große, dreizehnzeilige Figureninitiale auf orangem Kastengrund, die durchgängig mit Akanthus besetzt ist. In die beiden äußeren Schäfte des Buchstabens sind zwei nach außen blickende menschliche Gesichter eingearbeitet. Der Einband lässt sich der bis 1480 in Erfurt bezeugten Werkstatt von Ulrich Frenckel zuordnen.

Herkunft

Dombibliothek Würzburg.

Veröffentlichung

Universitätsbibliothek Würzburg

Besitzer

Universitätsbibliothek Würzburg

Frühere Signatur

"161"

Metadaten

Nachweis

M.ch.f.48-1
Thurn 3,2, S. 21
DOI: 10.48651/franconica-9712176287253

Titel

Summa de casibus conscientiae

Autor

Astesanus; Autor

Entstehung

[Mitteldeutschland]

Datierung

[Mitte 15. Jahrhundert]

Umfang

II u. 438 Blatt

Kurzbeschreibung

Die in Mitteldeutschland entstandene Handschrift aus der Mitte des 15. Jahrhunderts enthält die ersten fünf Bücher der Summa de casibus conscientiae des franziskanischen Rechtsgelehrten Astesanus von Asti. Sie steht in Zusammenhang mit der Handschrift M.ch.f.48-2. Folio 1r ziert eine große, dreizehnzeilige Figureninitiale auf orangem Kastengrund, die durchgängig mit Akanthus besetzt ist. In die beiden äußeren Schäfte des Buchstabens sind zwei nach außen blickende menschliche Gesichter eingearbeitet. Der Einband lässt sich der bis 1480 in Erfurt bezeugten Werkstatt von Ulrich Frenckel zuordnen.

Herkunft

Dombibliothek Würzburg.

Veröffentlichung

Universitätsbibliothek Würzburg

Besitzer

Universitätsbibliothek Würzburg

Frühere Signatur

"161"